Schulleben @JosefSchule

Aktionen

Lernen findet nicht nur im Kopf statt

Regelmäßig und traditionell nehmen die Kinder der Josefschule an verschiedenen Wettkämpfen teil. Dazu zählen verschiedene Sportwettkämpfe wie das Fußballtunier, das Handball- und das Basketballtunier der Essener Grundschulen. Die Kinder nehmen aber auch regelmäßig am Essener Mathematikwettbewerb, dem "Känguruwettbewerb"" und am schulinternen Lesewettbewerb teil. Weiterhin stehen Inliner- bzw. Eislaufkurse in der Eissporthalle Essen - West genauso auf dem Programm wie die Segeltage auf dem Baldeneysee im vierten Schuljahr.

Die Josefschule nimmt regelmäßig an den vielen kulturellen Angeboten der Stadt Essen teil. Im ersten Schuljahr kann z.B. die Stadtteilbibliothek und im zweiten Schuljahr das Erfahrungsfeld der Sinne besucht werden. Im dritten Schuljahr nehmen die Schülerinnen und Schüler an einer Führung durch das Aalto – Theater teil und im vierten Schuljahr steht das  Zeitungsprojekt MEDIA CAMPUS im Mittelpunkt. Weiterhin arbeiten einige Kinder noch am Projekt "Kids on line" der Jugendhilfe Essen mit.

Segeln

Im Bereich der Verkehrserziehung führt die Josefschule gemeinsam mit der Polizei einen Tretroller- und Fahrradparcours durch. Die Kinder werden für Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert und in ihrem Sicherheitsdenken geschult. Im vierten Schuljahr besuchen wir zusätzlich die Jugendverkehrsschule in der Gruga.
Unsere Polizisten vor Ort begleiten darüber hinaus den Schulanfang, indem sie mit den Kindern noch einmal intensiv das sichere Überqueren einer Straße üben.

Im präventiven Bereich unterstützt die Fördergemeinschaft alle zwei Jahre die theaterpädagogische Inszenierung „Mein Körper gehört mir“. Diese präventive und kindgemäße Inszenierung fördert die Entwicklung starker Kinder. Dafür kommt eine kleine Theatergruppe zu Besuch in die Schule und spielt drei kleine Aufführungen vor.
Zu diesem Thema findet auch ein pädagogischer Elternabend statt. 

Als katholische Grundschule verfolgen wir das Ziel „unser Gemeinschaftsgefühl nach christlichen Werten zu fördern“. Dafür findet z.B. in den Adventswochen regelmäßig unser Adventssingen mit allen Kindern statt. Advents- und Weihnachtslieder werden dafür in den Klassen einstudiert und gemeinsam mit allen Kindern der Schule gesungen. Einzelne Kinder bringen sich hier auch noch durch einen persönlichen Beitrag wie z.B. ein vorgetragenes Weihnachtsgedicht oder einen instrumentalen Beitrag ein.

Die Kinder studieren weiterhin mit ihren Lehrerinnen und Lehrern kleine Theaterstücke und Lieder ein, die auf Weihnachtsfeiern im Klassenverband mit den Eltern und Familien vorgeführt werden.

Im Winter, meist kurz vor oder nach den Weihnachtsferien, besuchen alle Klassen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ein Theaterstück im Grillotheater in der Essener Innenstadt.

Als Highlight der Grundschulzeit zählt natürlich die Klassenfahrt im dritten Schuljahr. Die dritten Schuljahre der Josefschule fahren gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und –lehrern in die Jugendherberge. Dort werden verschiedene Angebote für die Kinder wahrgenommen, die dem Gemeinschaftsgedanken sehr zuträglich sind.


 

Feste 

Wir fördern Gemeinschaftsgefühl nach christlichen Werten

Im Laufe der Jahre haben sich an der Josefschule Kupferdreh zahlreiche Feste und Traditionen etabliert.
So finden im Schuljahreskreislauf verschiedene schul- und klasseninterne Aktivitäten statt, die stets durch unsere aktive Fördergemeinschaft unterstützt werden.

Gleich zu Beginn des Jahres, am Freitag vor Rosenmontag, heißt es in der Josefschule „Jole Helau!!!". Die Kinder erscheinen verkleidet in der Schule. In den geschmückten Klassenräumen wird in den ersten Stunden karnevalistisch Unterricht abgehalten, danach wird Karneval gefeiert. Zum Abschluss des Tages startet bei gutem Wetter eine große Feier auf dem Schulhof mit einer Polonäse aller Närrinnen und Narren über den Schulhof und durch die Gebäude.

Im Frühjahr schließt sich dann unsere jahrgangsübergreifende Projektwoche zu immer wieder unterschiedlichen Themen und Lernbereichen an unserer Schule. Alle Lerngruppen arbeiten eine Woche am selben Thema und präsentieren am Ende der Woche ihre Ergebnisse der Schulgemeinschaft im Rahmen eines kleinen Festes.

Jedes Jahr feiert feiert die Josefschule ein großes Fest. Entweder ein Sommerfest, unter einem vorab festgelegten Motto oder ein großes Projekt. Im zweijährigen Rhythmus wechseln sich unsere großen Projekte „Zirkus Josefinello“ und Trommelzauber ab. Jedes Kind kann sich während seiner Grundschulzeit darauf freuen, aktiv in unserer professionellen Zirkusmanege aufzutreten und auch zu afrikanischen Rhythmen im Trommelprojekt mitzuwirken.

Vor den Sommerferien werden unsere vierten Schuljahre jedes Jahr von der Schulgemeinde verabschiedet. Der Abschied findet im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes und einer kleinen Feier der Eltern, Lehrer und Kinder auf dem Schulhof statt.
Nach den Sommerferien werden dann unsere Schulanfänger durch eine stimmungsvolle Einschulungsfeier willkommen geheißen.

Einer der Schuljahreshöhepunkte ist das seit vielen Jahren stattfindende Laternenfest im November. Hierzu werden die gebastelten Laternen der Kinder in den zu einem bestimmten Thema geschmückten Klassenzimmern ausgestellt.
Die Förder- und Elterngemeinschaft der Schule sorgt mit Würstchen und heißen Getränken für das leibliche Wohl von Kindern, Eltern und Gästen. Zahlreiche Kuchen und auch Brezeln runden den kulinarischen Genuss ab. Großer Beliebtheit erfreut sich an diesem Tag auch der Förderturm, bei dem allerlei kleine Gewinne von den Teilnehmern erspielt werden können. Die gebastelten Laternen werden natürlich auch bei den Martinsumzügen in Kupferdreh, Dilldorf und Byfang präsentiert.

© Josefschule Essen-Kupferdreh

Search